Kostenoptimierung

Wir haben etwas gegen steigende Abfallgebühren!

Hohe Abfallgebühren sind ein Ärgernis für Mieter und Vermieter gleichermaßen. Dabei lassen sich durch gezielte Optimierungsmaßnahmen die Kosten für die Abfallentsorgung dauerhaft senken. Wir entwickeln für Wohnungsunternehmen und Mieter Maßnahmen zur nachhaltigen Kostenreduktion bei den Abfallgebühren, und das individuell für jeden Kunden.

Bestandsaufnahme zur Kostenoptimierung

Zunächst werden im Rahmen einer umfassenden Analyse die aktuell abgerechneten Abfallgebühren kritisch überprüft: Wie viele Abfallbehälter welcher Größe stehen bereit? Sind diese zwingend erforderlich oder bestehen möglicherweise ungenutzte Überkapazitäten, die abgebaut werden könnten? Wie voll sind die jeweiligen Abfallbehälter und werden sie optimal ausgenutzt?

Bei dieser kostenfreien Analyse werden auch die örtlichen Gegebenheiten wie Anzahl der Wohneinheiten, das gesamte Abfallaufkommen, die Sozialstruktur der Mieter sowie die Lage des Abfallsammelplatzes ausgewertet, um ein möglichst vollständiges Bild der Situation zu erhalten.

Weniger Kosten – mehr Leistung

Basierend auf dieser Analyse erstellen wir Ihnen eine Übersicht, welches Volumen an kostenpflichtigen Restmüllbehältern vorhanden und welches Volumen tatsächlich erforderlich ist. Oft lassen sich bereits hier Einsparungen erzielen, indem Überkapazitäten abgebaut werden.

Weitere Einsparungen lassen sich durch Abfalloptimierung erreichen, wenn kostenpflichtige Restmüllbehälter durch gebührenfreie Wertstofftonnen ersetzt werden. Durch eine konsequente Mülltrennung lassen sich das Aufkommen an Restmüll und die dafür anfallenden Müllgebühren auf ein Mindestmaß reduzieren, während Papier oder Wertstoffe in eigenen Behältern gesammelt und entsorgt werden.

Zusätzlich bieten wir eine kostengünstigere Alternative des Bereitstellungsservice als die regionalen Entsorgungsbetriebe an.

Mit unserer Kostenoptimierung bekommen Sie mehr Leistung für weniger Geld!